02.09.2014 Vollalarm um 10:58 Uhr

Der vom Möbelhaus Maschal kommende Pkw mit 2 Insassen konnte nicht mehr ausweichen, als in Höhe Plaggenkrug ein Fahrzeug die Altjührdener Straße in Richtung Grabsteder Weg kreuzte. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt. Da zunächst nicht klar war, ob Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt waren, wurde neben dem Rettungsdienst Friesland auch die Feuerwehr Obenstrohe und der Rüstwagen der Feuerwehr Varel alarmiert. Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) von der Rettungswache Varel war als erstes am Unfallort und wurde mit 3 beteiligten Personen konfrontiert, bei denen es galt, sich schnell einen Überblick über mögliche Verletzungen zu verschaffen. Gegenüber dem Einsatzleiter der Feuerwehr konnte bereits mitgeteilt werden, dass niemand im Fahrzeug eingeklemmt ist. Auch das anfängliche Qualmen an einem Fahrzeug konnte schnell als dampfende Kühlerflüssigkeit ermittelt werden. Die eintreffenden Kameraden der Obenstroher Feuerwehr brauchten nicht mehr tätig werden. Die Verkehrssicherung übernahm die Besatzung von zwei eingesetzten Streifenwagen der Polizei. Insgesamt wurden 2 Rettungswagen und ein Mehrzweckfahrzeug des Rettungsdienst Friesland für den Transport der 3 leichtverletzen Unfallbeteiligten in die Krankenhäuser nach Varel und Sande eingesetzt.

Einsatzdauer ca. 45 min. 

 

 

Letzter Einsatz

Weihnachtsbaum Aktion 2018

Alle Jahre wieder

sammeln wir auch nächsten Januar Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

...weitere Infos hier...