28.09.2017 Vollalarm um 18:11 Uhr

Stichwort: F_2, Rauchentwicklung und Brandgeruch

Ohne weitere konkrete Hinweise auf dem Funkmeldeempfänger und dem Alarmfax der Leitstelle wurden wir in den Grabsteder Weg in Altjührden alarmiert. Ein aufmerksamer Passant hatte eine Rauchentwicklung und Brandgeruch bemerkt.

Nach unserem Eintreffen wurde der noch an der Einsatzstelle wartende Anrufer befragt und die erste Erkundung vorgenommen. In einer ca. 55x25 Meter großen Lagerhalle trat dichter Rauch aus einem Fenster im 1. Obergeschoss. Die Lagerhalle selbst war ebenfalls schon verraucht. Der unter Atemschutz mit dem Auftrag Erkundung und Brandbekämpfung vorgehende Trupp fand eine verletzte Person vor, welche mitteilte, dass sich noch zwei weitere Personen im Gebäude aufhalten müssten. 

Mit diesen Informationen und der drohenden Ausbreitung des Brandes war klar, dass wir die Lage nicht alleine abarbeiten konnten. Neben drei Rettungswagen wurde daher die Ortswehr Varel nachalamiert um eine notwendige Menschenrettung über die Drehleiter vorzunehmen und mittels Schlauchwagen eine Wasserversorgung von einem ca. 400 Meter entfernten Unterflurhydranten aufzubauen.

Parallel zur Menschenrettung im Inneren der Lagerhalle, wurde von zwei Gebäudeseiten eine Riegelstellung aufgebaut um die anliegenden Gebäude und den Baumbestand zu schützen.

Nachdem in Zusammenarbeit von Trupps aus beiden Ortwehren alle vermissten Personen aus dem Gebäude gerettet wurden, das Feuer gelöscht und die Lagerhalle entraucht wurde, erfolgte die Information der Einsatzleitung, dass damit die Übung beendet sei. 

Einsatzdauer: Ca. 3 Stunden

 

 

 

Letzter Einsatz

Weihnachtsbaum Aktion 2018

Alle Jahre wieder

sammeln wir auch nächsten Januar Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

...weitere Infos hier...