Einsätze 2019

11.02.2019 Gruppenalarm um 04:15 Uhr

Stichwort: H_Tragehilfe

 

 

07.02.2019 Vollalarm um 23:15 Uhr

Stichwort: F_2 "Traktorbrand"

 

 

 

01.02.2019 Vollalarm um 11:50 Uhr

BMA Auslösung Wiefelsteder Str. Fehlalarm

24.01.2019 Vollalarm um 16:42 Uhr

BMA Auslösung Riesweg Fehlalarm

22.01.2019 Stadtalarm um 14:11 Uhr

Stichwort: F_2_Y

Am frühen Nachmittag bemerkte eine Nachbarin in der Heideberg Str. eine Rauchentwicklung unter dem Carport. Die Bewohnerin, die sich in ihrer Wohnung befand,aber nichts bemerkt hatte, konnte durch die Nachbarin gewarnt werden. Ein Geräteschuppen und ein davor gebauter Carport, zwischen zwei Einfamilienhäusern, waren bis dahin aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der abgestellte PKW vor dem Carport konnte in Sicherheit gebracht werden, bevor die alarmierte Feuerwehr eintraf. In letzter Minute konnte ein übergreifen des Feuers auf die Gebäude verhindert werden. Die Brandbekämpfung wurde von zwei Seiten aus durchgeführt. Die mit alarmierten Ortswehren aus Varel und Borgstede-Winkelsheide wurden bei der Brandbekämpfung entsprechend mit eingebunden. Ein Totalschaden am Geräteschuppen sowie des Carports und div. Gegenstände die sich im Schuppen befanden konnte nicht verhindert werden. Am oder in beiden EFH konnte ein größerer Schaden vermieden werden. Den Bewohnern mit ihren Haustieren ging es soweit gut. Sie konnten nach ca. 2,5 Stunden ihre Häuser wieder begehen. 

20.01.2019 Gruppenalarm um 16:41 Uhr

Stichwort: Ente drohte festzufrieren

Eine erneute festsitzenden Ente auf dem Mühlenteich, musste von einer Gruppe der Feuerwehr befreit werden. Da die Ente aus eigener Kraft sich nicht von der Stelle bewegen konnte, war die Aufgabe für einen Kameraden die Ente ans Ufer zu holen. Nach einigen Minuten hat sich die Ente erholt und konnte somit ihren eigenen Weg wieder aufnehmen.

Einsatzdauer ca. 25min

19.01.2019 Gruppenalarm um 17:25 Uhr

Stichwort: Ente fest gefroren

Passanten haben am frühen Abend am Mühlenteich eine Ente beobachtet, die seit geraumer Zeit auf einer Stelle saß. Da die Ente sich nicht bewegte, und es sich auch eine Eisschicht gebildet hatte, wurde die Feuerwehr zur Hilfe gerufen. Eine Gruppe wurde vom OrtsBM,der sich vorab ein Bild von der Lage gemacht hatte, nach alarmiert. Ein Kamerad, ausgerüstet mit einem Überlebensanzug, konnte die Ente die fest gefroren war in 30meter Entfernung aus ihrer misslichen Lage befreien. Anschließend wurde die Ente nach Rastede zur Wildtierstation gebracht.

Einsatzdauer ca. 1Stunde 

08.01.2019 Gruppenalarm um 15:57 Uhr

Stichwort: H_ 1 Baum auf Fahrbahn

Ein Baum von ca.40cm Durchmesser hat den Föhrderweg in Büppel komplett gesperrt. Sechs Kameraden beseitigten das Hindernis mithilfe einer Motorkettensäge.

Einsatzdauer ca. 30 min

Technik

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren