Vollalarm um 11:59Uhr Einige Kameraden waren der Annahme das es der wöchentliche Probealarm, der Samstagsmittags um 12:00Uhr ausgelöst wird ist. Beim Betrachten des Melders kam die Info „F_Landw. brennt Scheune mit Geräten“ .Der Probealarm kam kurz nach der Alarmierung.

 

Bei diesem Stichwort F_ Landw. wurde die Vareler Ortswehr mit alarmiert. Beim Eintreffen des TLF aus Obenstrohe konnte eine starke Rauchentwicklung aus einer Scheune/Unterstellung festgestellt werden. Der vor uns eingetroffene StBM konnte uns somit die ersten Infos über die Situation mitteilen. Im Unterstellplatz befanden sich div. Gerätschaften und jede Menge trockenes Kaminholz, was aus bis dahin ungeklärter Ursache im Brand geraten war. Zwei C-Rohre waren für die Brandbekämpfung eingesetzt worden. Trupps mussten teilweise unter PA div. Gerätschaften und Kaminholz ins freie bringen um die restlichen Glutnester abzulöschen. Aus einem Unterflurhydrant der ca. 200m entfernt war, konnte die Wasserversorgung sichergestellt werden. Die Vareler Kameraden unterstützen uns bei der Wasserversorgung und der Brandbekämpfung. Die Polizei übernahm zum Anfang die Absperrung vor, der Verkehr konnte nach geraumer Zeit an der Einsatzstelle vorbeigeführt werden.

Einsatzzeit ca. 3,5 Stunden

 

 

Letzter Einsatz

Weihnachtsbaum Aktion 12. Januar 2019

 

..weitere Infos hier...

 

 

Technik

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren