10.02.2012 Gruppenalarm um 09:25 Uhr

Voraussichtlich löste der Frost einen Defekt an einer Wasseruhr in der Bgm.-Osterloh-Straße aus. Ein Keller eines Einfamilienhauses lief mit Wasser voll. Über die Polizei kam die Information das Wasser aus einem Kellerfenster Richtung Straße laufen würde. Ein aufmerksamer Nachbar hatte den Schaden bemerkt, da der Eigentümer längere Zeit nicht anwesend war und ist, musste man mittels eines Zieh-Fix die Eingangstür durch Kameraden der Ortswehr Varel öffnen lassen. Nach erster Erkundung waren drei Kellerräume vollgelaufen, da sich der Hausanschluss im Keller Bereich befand wurde aus Sicherheitsgründen der Strom durch EWE abgeschaltet, so dass keine Gefahr mehr bestand. Mittels einer Turbinenpumpe wurde der Keller soweit entleert, so das OOWVdas Leck beheben konnte. Nach dem man sichergestellt hatte das kein Wasser mehr nachlaufen kann hatte man das restliche Wasser entfernt.

Einsatzdauer ca. 2,5 Std.

 

 

Verstärkung gesucht !

 

..weitere Infos hier...

 

 

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren