01.06.2012 Hilfeleistungsalarm um 13:23 Uhr

Am frühen Nachmittag wurde die Ortswehr Obenstrohe zu einem Verkehrsunfall auf die A29 Richtung WHV Höhe AS Varel/Bockhorn gerufen. Nachdem das erste Fahrzeug „Ausfahrt“ gemeldet hatte kam die Info von der Leitstelle das keine Person mehr im verunfallten Fahrzeug wäre, aber das Fahrzeug sehr stark qualmen würde. Nach Erkundung des GrFü war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr notwendig, da ein Passant mittels Pulverlöscher den Entstehungsbrand im Motorraum eingedämmt hatte. Vorsorglich wurde jedoch zweifacher Brandschutz aufgebaut.

Nachdem die Vollsperrung aufgehoben war wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr solange abgesichert, bis das Fahrzeug vom Bergungsdienst abtransportiert war. Der 38-jährige Fahrzeugführer kam mit schweren Verletzungen ins Nordwest Krankenhaus. Die genaue Unfallursache war zum Zeitpunkt der Rettungsarbeiten noch nicht genau bekannt. Mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst sowie der Hubschrauber Christoph 26 waren im Einsatz.

Einsatzdauer ca. 60min

 

 

 

 

Letzter Einsatz

Weihnachtsbaum Aktion 2018

Alle Jahre wieder

sammeln wir auch nächsten Januar Ihre ausgedienten Weihnachtsbäume ein.

...weitere Infos hier...